Tel. (089) 322 08 134 | info [at] vicube.de

Typo3 (WCMS)

Typo3 Content-Management-SystemTypo3 ist ein sehr verbreitetes Open-Source Enterprise-Class Content-Management-Framework. Es kommt wie Joomla und Drupal in den unterschiedlichsten Webseiten zur Anwendung. Der Hauptfokus der Entwicklung liegt auf Stabilität, flexibilität und Anpassbarkeit, weswegen viele große Webseiten, gerade auch in Deutschland, wie die von Rewe, Bündnis 90/ die Grünen oder die des DFBs auf Typo3 basieren.

Ein Vorteil und gleichzeitig Nachteil ist die KonfigurationsSprache TypoScript. Diese dient als eine Art Abstraktion von PHP und ermöglicht es sehr schnell neue Funktionen im Frontend umzusetzen. Typo3 wird häufig als zu komplex und wenig benutzerfreundlich kritisiert. Deshalb wurde im Rahmen der Versionen 4.3 und 4.4 das Backend komplett überarbeitet und stark vereinfacht. Der Seitenbaum erlaubt eine einfache und übersichtliche Änderung der Struktur und Eigenschaften der Seiten, durch zahlreiche Entwickler Funktionen kann Typo3 sehr stark angepasst werden.

Für Typo3 existieren tausende Erweiterungen (Extensions), die ein breites Spektrum an Funktionen abdecken, von Gästebüchern, über Bildergalerien bishin zu E-Commerce System. Bei der Bearbeitung der Inhalte kann zwischen zahlreichen WYSIWYG-Editoren, wie Implementierungen von CKEditor oder TinyMCE, gewählt werden.

 

Geschichte

Typo3 ab 1997 von Kasper Skårhøj entwickelt, als Werkzeug für Kunden, die Ihre Webseite ohne HTML-Kenntnisse pflegen wollten. Der Name stammt aus daher das Skårhøj durch einen Tippfehler (englisch "Typo") einen Teil seiner Abeit verlor. Die Drei wurde dem Namen angehängt, nachdem die dritte Version des Systems als eine Art Marke bekannt wurde. (Quelle: wikipedia). Nachdem das Projekt 1998 und 1999 als kommerzielles Produkt verkauft werden sollte, erschien eine erste Beta Version im August 2000 als Open Source Software. In den folgenden Monaten und Jahren fand Typo3 immer mehr Zulauf und die Codebasis wurde immer robuster. Die erste stabile Version wurde im Mai 2002 in der Version 3.0 veröffentlicht. Im Herbst des selben Jahres erschien dann der bis heute unabdingbare Extension Manager.  Mit der Version 4 die im April 2006 erschien wurde das Backend runderneuert, Skins eingeführt und die Unterstützung von Datenbanksystemen wie PostgreSQL oder Oracle hinzugefügt. Mit Version 4.1 bis 4.3 wurden zahlreiche Verbesserungen und Vereinfachungen eingeführt, von Ajax, über Syntaxvorherbung für TypoScript, bishin zur Aufgabenplanung. Mit der aktuellen Version 4.4 wurde die Installation von Typo3 vereinfacht, das Backend modernisiert und die Performance erhöht.